Wolfersgrün Das Waldhufendorf Wolfersgrün wurde im 13. Jahrhundert gegründet und gehörte von 1764 bis 1843 zum Amt Wiesenburg und danach zum Amt Kirchberg. 1856 kam Wolfersgrün zum Gerichtsamt Kirchberg und 1875 zur Amtshauptmannschaft Zwickau, dessen Nachfolger der Landkreis Zwickau ist. Am 1. Januar 1996 wurde Wolfersgrün nach Kirchberg eingemeindet. In früherer Zeit führte der Pflockensteig, ein alter Handelsweg der Tuchmacher, zwischen Lengenfeld (Vogtland) und Kirchberg durch den Ort. In den 1940er Jahren plante man zur besseren Trinkwasserversorgung des Zwickauer Raumes, den Crinitzbach oberhalb der Quarksteine bei Niedercrinitz zu einer Talsperre aufzustauen. Es kam aber nur zum Bau der Talsperre Wolfersgrün in Wolfersgrün. (www.wikipedia.org)