Cunersdorf Das Waldhufendorf wurde als „Konradsdorf“ im Jahre 1180 gegründet und gehörte bis 1843 anteilig zu den Ämtern Zwickau und Wiesenburg und danach zum Amt Kirchberg. 1856 kam Cunersdorf zum Gerichtsamt Kirchberg und 1875 zur Amtshauptmannschaft Zwickau, dessen Nachfolger der Landkreis Zwickau ist. Durch die aufblühende Textilindustrie im Raum Zwickau und den Bau der Schmalspurbahn Wilkau-Haßlau–Carlsfeld nach Kirchberg erlebte der Ort Ende des 19. Jahrhunderts einen wirtschaftlichen Aufschwung. 1999 wurde Cunersdorf nach Kirchberg eingemeindet. (www.wikipedia.org)